Mittwoch, 7. August 2013

Nicht nur Haare gibts im super tollen allerwelts Ombre-look (quasi abschattiert/Farbverlauf), sondern auch Zimmerwaende.
 Hier die Dokumentation meines mittelerfolgreichen Versuches eine schoene Ombrewall zu streichen.
Gleichzeitig Inspiration und Anleitung boten folgende Dinge:

1.) Link zum Video


2.)
http://minkette.rebeccaminkoff.com/wp-content/uploads/2012/08/ombre-wall1-680x952.jpg


Hier mein doch recht stuemperhaftes Ergebnis:


Fehler die ich schon fuer euch gemacht hab. Spart sie euch also!

- Alleine streichen (es trocknet alles viel zu schnell)
- keinen Schwamm da haben
- nicht wissen ob man die Farbe mit Wasser verduennen darf (in der Regel darf man scheinbar)
- den Maler im Freundeskreis nicht um Hilfe fragen
- viel zu viel Farbe anmischen
- unnoetige Stellen abkleben (kostet nur Zeit)
- den Boden nicht ordentlich abkleben (macht Flecken)
- billiges Kreppband verwenden (dichtet nicht ab in Sachen Konturen)
- die Wand nur mit weiss vorstreichen (besser den Farbton den man eh verwendet mit reinmachen)

Original vom 25.Juni 2013

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Mein Bild
alles hat angefangen mit einem Reisebericht ueber meine Radtour von Seattle nach San Diego. Zu finden auf: lutoshpacific.blogsport.de
Powered by Blogger.
  • Instagram